Informationspflicht nach Artikel 13 und 14 DSGVO

  1. Verantwortlichkeit für die Datenerhebung und Datenverarbeitung

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Center for Advanced E-Business Studies

Unter den Eichen 5

65195 Wiesbaden

Deutschland

Tel.: +49 (0)611 9495 2424

E-Mail: info@caebus.de

Website: http://caebus.de/

 

  1. Ansprechpartner

Sollten Sie Rückfragen bezüglich der Datenschutzerklärung haben, bitten wir Sie die folgenden Kontaktmöglichkeiten zu nutzen:

Postalisch: Center for Advanced E-Business Studies, FB DCSM/SG MM | Postfach 3251 | 65022 Wiesbaden, Deutschland

Tel.: +49 (0)611 9495 2424

E-Mail: dsgvo@caebus.de

 

  1. Welche Daten nutzen wir?

Wir nutzen die personenbezogenen Daten, welche Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Diese personenbezogenen Daten umfassen in der Regel den Namen, Firmen-/Institutionszugehörigkeit, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Wir nutzen nicht personenbezogene Daten, welche Sie uns im Rahmen von Studien durch die Beantwortung von Fragebögen zur Verfügung gestellt haben, für wissenschaftliche nicht kommerzielle Forschungen.

 

  1. Wofür verarbeiten und speichern wir Ihre Daten? Auf welcher Rechtsgrundlage basiert diese Datenverarbeitung?

Die Erhebung personenbezogener Daten ist notwendig, um Ihre Anmeldung zu eine unserer Veranstaltungen und Studien gewährleisten zu können und Ihnen im Folgenden das Ticket sowie zur Veranstaltung/Studie gehörende Informationen zukommen lassen oder eine eventuelle Stornierung der Bestellung verarbeiten zu können (gemäß Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO). Diese Daten erheben und verarbeiten wir, um Die erhobenen Daten werden ausschließlich für den Veranstaltungs- oder Studienzweck verwendet und im Anschluss gelöscht.

Zur erfolgreichen Anmeldung zu einer Veranstaltung besteht die Möglichkeit, dass das Zahlungsinformationen benötigt werden. Hierbei möchten wir unterstreichen, dass wir keinen Zugriff auf die Zahlungsinformationen haben, sondern diese von den beauftragten externen Zahlungsdienstleistern verarbeitet werden. Die Nutzung Ihrer Daten hinsichtlich der Zahlungsinformationen prüfen Sie bitte beim entsprechenden Dienstleister. Das CAEBUS-Team erhält keine personenbezogenen Zahlungsinformationen und daher findet auch keine Verarbeitung dieser Informationen von unserer Seite statt.

Weiterhin erheben und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten, welche Sie uns zur Verfügung gestellt und in Ihre Nutzung eingewilligt haben (gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO). Diese Erhebung und Speicherung der Daten erfolgt: 1) Wenn Sie uns Visitenkarten von sich ausgehändigt und der Nutzung Ihrer Daten mit Unterschrift zugestimmt haben; 2) Wenn Sie uns bezüglich einer Studie oder Veranstaltung kontaktiert und eingewilligt haben, in den Verteiler für die Ergebnisse eingesetzt zu werden; 3) Wenn Sie bei einer Anmeldung zur Veranstaltung die Checkbox für die Erhebung und Speicherung der Daten angeklickt haben; 4) Wenn Sie bei einer Anmeldung zur Veranstaltung Ihre E-Mailadresse für Newsletter eingetragen haben; 5) Wenn Sie auf einer unserer Veranstaltung mit Unterschrift Ihre Zustimmung der Erhebung und Nutzung erteilt haben; 6) Wenn Sie auf die DSGVO-Unterrichtungsnachricht geantwortet und Ihre Zustimmung zur Datenspeicherung und Datenerhebung erteilt haben. Ihre ausdrückliche Zustimmung der Nutzung und Speicherung der Daten vorausgesetzt, werden Sie im Folgenden von uns bezüglich zukünftiger Veranstaltungen und Studien kontaktiert.

Wir verarbeiten folgend Ihre Daten für Informationen zu weiteren Studien und Veranstaltung, wenn wir auf Basis unser berechtigter Interessen der Auffassung sind, dass Sie die Informationen interessieren könnten (gemäß Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Da wir Sie in diesem Fall nicht übergehen wollen, werden Sie von uns hierzu extra kontaktiert und können Ihre Zustimmung oder Ablehnung uns kundtun. Diese Vorgehensweise folgt wiederum Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Die getätigte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für bereits erteilte Einwilligungserklärungen vor Inkrafttreten der DSGVO. In diesem Fall werden die Daten von uns umgehend gelöscht.

Nicht personenbezogene Daten, welche Sie im Rahmen von Befragungen uns zur Verfügung gestellt haben, werden gespeichert und für wissenschaftliche und nicht kommerzielle Studien genutzt.

Bei offenen Forderungen bei nicht bezahlten Tickets zu unseren Veranstaltungen, kontaktieren wir Sie im ersten Schritt per E-Mail. Sollten wir von Ihnen auf diese E-Mail keine Reaktion erhalten, werden wir Sie im zweiten Schritt postalisch kontaktieren. Sollte infolgedessen weiterhin eine Zahlung der offenstehenden Forderung nicht erfolgen, so werden weitere dementsprechende Schritte (z. B. Einführung Inkassoverfahren) eingeleitet. Auf Basis Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um den Missbrauch unserer Dienstleistungen zu verhindern und unsere Rechtsansprüche durchzusetzen.

Sollte es auf Basis der offenen Forderungen oder eines anderen Vorfalls zu einer Rechtstreitigkeit zwischen Ihnen und dem CAEBUS kommen, so verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten um unsere Rechte durchzusetzen oder dementsprechend zu verteidigen (gemäß Art. 6 Abs. 1 c) und f) DSGVO).

 

  1. Wer hat Zugang zu den Daten?

Die personenbezogenen Informationen, welche das CAEBUS-Team auf Basis Art. 6 Abs. 1 a) von Ihnen erhalten hat, werden ausschließlich vom CAEBUS-Team verarbeitet und gespeichert. Eine Weitergabe an nicht eingeweihte Dritte erfolgt nicht.

Die personenbezogenen Informationen, welche das CAEBUS-Team auf Basis Art. 6 Abs. 1 b) von Ihnen erhalten hat, werden vom CAEBUS-Team und Partnern/Sponsoren der Veranstaltungen verarbeitet. Den Partnern werden hierbei ausschließlich Informationen bezüglich Namen und Firmen-/Institutionszugehörigkeit zur Verfügung gestellt. Eine Weitergabe möglicher Kontaktinformationen erfolgt von Seiten des CAEBUS-Team nicht. Eine Weitergabe an nicht eingeweihte Dritte erfolgt nicht.

Die nicht personenbezogenen Informationen, welche das CAEBUS-Team von Ihnen im Rahmen von Befragungen erhalten hat, werden ausschließlich vom werden vom CAEBUS-Team und Partnern verarbeitet. Eine Weitergabe an nicht eingeweihte Dritte erfolgt nicht.

 

  1. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange und soweit es für den Veranstaltungs- oder Studienzweck als notwendig erachtet wird (siehe Punkt 4). Sollte Sie eine Löschung der Daten wünschen, wird diese Löschung unmittelbar vorgenommen (siehe Punkt 4).

Sollte der Zweck nicht mehr aktuell oder vorhanden sein, so bewahren wir Ihre Daten mindestens bis zur nächsten Veranstaltung oder Studie für den gleichen Zweck auf. Maximal werden Ihre personenbezogenen Daten für 3 Jahre verarbeitet/gespeichert (gesetzliche Verjährungsfrist).

 

  1. Welche weiteren Datenschutzrechte haben Sie?

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)

Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

 

  1. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, wird das CAEBUS-Team Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Eine Direktwerbung erfolgt nicht, einzig erhalten Sie von uns (nach Einwilligung) Informationen zu zukünftigen Veranstaltungen und Studien. Wenn Sie des nicht möchten, können Sie natürlich auch hier jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen. Ihre personenbezogenen Daten werden daraufhin nicht mehr verarbeitet und aus dem System gelöscht.

 

  1. Profilbildung

Auf Basis Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt keine Profilbildung.

 

Für weitere Informationen hinsichtlich Datenschutz sehen Sie bitte auch unsere allgemeine Datenschutzerklärung: http://mobilemediaforum.de/datenschutzerklaerung/